Die-Gen eration-Z

Christian Scholz Gedanken und Materialien zur Generation Z



 

Wer ist Z?

von Christian Scholz am 20. Januar 2016

Eine gute Zusammenstellung verschiedener Perspektiven auf die Generation Z bringt Rebecca Erken in der Kölnischen Rundschau:

Z wie Zukunft: Die Nachfolger der Generation Y sind quasi von Geburt an online und seit der Grundschule bei Instagram und Snapchat aktiv. Nur: Wer sind die nach 1995 Geborenen? Erste Untersuchungen zeigen: Sie sind spießiger als erwartet.

Sicherlich kann man die Zugehörigkeit nicht fest an Geburtsjahren fixieren und deshalb finden wir das GenZ-Gen auch schon bei Jugendlichen „Anfang 20“ (also bei den nach 1990 Geborenen).

Selbstverwirklichung im Job scheint für die Generation Z nicht so wichtig zu sein, wie der Wissenschaftler Christian Scholz in seinem Buch „Generation Z. Wie sie tickt, was sie verändert und warum sie uns alle ansteckt“ schreibt. Vielleicht sind die Zler auch einfach abgeklärter als ihre heute zwischen Mitte 20 und Mitte 30 Jahre alten Vorgänger. Pragmatische Realisten ohne die Vision der Generation Y – so könnte man Scholz‘ Beschreibung der Generation Z zusammenfassen.

 

 

Kommentare sind geschlossen.