Die-Gen eration-Z

Christian Scholz Gedanken und Materialien zur Generation Z



 

Kommen die Zombies?

von Christian Scholz am 20. April 2018

„Es ist nicht mehr zu erkennen, ob wir es mit einem echten Zombie oder einem Mutant aus einer anderen Generation zu tun haben. Das spielt im Endeffekt auch keine Rolle  – Fakt ist, die Zombie-Generation wächst und wenn der Trend anhält, sogar enorm. Die Wirtschaftsgrössen unseres Landes kommen also nicht umhin, sich zu informieren und die Denkweise der flatterhaften Realisten kennenzulernen.“
Zum Artikel von Sandra Gilly hier

Generation Z in Frankreich: Allein oder frei? (Impressionen Berlinale 2018)

von Christian Scholz am 20. April 2018

Die dreieinhalbjährigen Zwillinge Cléo und Paul, zwei Kinder offenbar aus der gehobenen Mittelschicht Frankreichs, irren im Film „Allons enfants“ durch einen Pariser Vergnügungspark: Sie haben sich verlaufen, die Nanny ist weg, die Kinder sind alleine, suchen ausdauernd einander, dann treffen sie sich und verbringen den Rest der Nacht zusammen, bis sie von zwei Männern abgeholt werden. (mehr →)

Warum ich mich auf Generation Z freue

von Christian Scholz am 7. April 2018

„Vor kurzem moderierte ich die wunderbare Azubi- und Schülermarketingtagung in Berlin. Die Keynote kam von Professor Christian Scholz von der Universität Saarbrücken und sie war wirklich interessant.“

So beginnt der explizit als „augenzwinkernde Provokation“ formuliert Blog von Jörg Buckmann, den ich an dieser Stelle hiermit zur gründlichen Lektüre empfehle.

Main-Post (2): Generationsverleugner

von Christian Scholz am 7. April 2018

Eigentlich versucht Herbert Scheuring mit „alte Poeten“ und „Deutschland sucht die Superkuh“ auf sich aufmerksam zu machen. Jetzt rät der Germanist in der Main-Post Unternehmen, die Generation Z zu ignorieren. Denn anders als beispielsweise Washington Post und New York Times es sehen, sieht Herbert Scheuring keine Generation Z. (mehr →)

Main-Post (1): Ein Interview

von Christian Scholz am 7. April 2018

„Viele junge Menschen beginnen jetzt ihre Ausbildung. Es sind die Vertreter der sogenannten Generation Z – groß geworden mit allen digitalen Technologien, angetrieben vom Streben nach Anerkennung, sicherheitsorientiert und auf ein planbares Arbeitsleben ausgerichtet. Christian Scholz hat über sie ein Buch geschrieben.“  Interview Daniela Hungbaur.